Auswirkungen von Waldbrand und Borkenkäferkalamitäten auf die Walddynamik: Entwicklung und Anwendung von einfachen Simulationsmodellen

Inhalt

Störungsereignisse, wie z.B. Waldbrände oder Borkenkäferkalamitäten können die Walddynamik nachhaltig verändern. Klimawandel verstärkt das Risiko für solche Störungsereignisse zusätzlich. Oft werden Computersimulationen genutzt, um mögliche Szenarien durchzuspielen und die Auswirkungen von Management-Optionen zu testen. Doch wie funktionieren solche Modelle? In diesem Projekt soll eine Modellierstudie geplant und durchgeführt werden. Das Projekt umfasst:

  • Formulierung der wissenschaftlichen oder managementrelevanten Fragestellung
  • Recherche der nötigen Hintergrundinformationen
  • Entwicklung eines konzeptionellen Modells
  • Implementierung des Modells in einer Simulationsumgebung (z.B. „Vensim“) bzw. Nutzung eines vorhandenen Modells
  • Durchführung von Modellsimulationen
  • Szenarienanalyse
  • Auswertung der Ergebnisse und graphische Darstellung
  • Ergebnisse in einem Kurzvortrag präsentieren und diskutieren
  • Dokumentation des Modells und der Modellergebnisse in einem Bericht

Lernergebnisse

Nach Teilnahme an diesem Projekt sind die Studierenden in der Lage, eine abgeschlossene Modellstudie zu planen und durchzuführen. Ein grundlegendes Verständnis des ökologischen Systems ist nötig, um ein Modell entwickeln zu können. Die Studierenden können unter Verwendung der Fachliteratur eine relevante Fragestellung formulieren. Sie können ein konzeptionelles Modell erstellen. Die Studierenden sind in der Lage, das Modell in einer Simulationsumgebung zu implementieren oder ein vorhandenes Modell anzuwenden. Sie können Modellergebnisse bewerten, graphisch aufarbeiten und präsentieren.